Unsere Integrationsprojekte sind Zweckbetriebe zur Beschäftigung und Qualifizierung von Menschen mit körperlicher, geistiger oder psychischer Behinderung in Zusammenarbeit mit Nichtbehinderten. Im Mittelpunkt steht die individuell passende Tätigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Fähigkeiten und Fertigkeiten in einen Wirtschaftsbetrieb eingebracht werden. Betriebs- und Investitionskosten werden durch die Betriebe selbst erwirtschaftet.

Dies erfordert von  allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.

Wir vergüten unsere Angestellten in Orientierung an den Arbeitsvertragsbedingungen (AVB) des Deutschen Paritätischen  Wohlfahrtsverbandes - Gesamtverband e.V. Die sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse sind Arbeitsplätze des  ersten Arbeitsmarktes. Die Integrationsfachdienste und das Integrationsamt des Kommunalverbandes Jugend und Soziales (KVJS) sowie die örtlichen Agenturen für Arbeit und Jobcenter sind wichtige Partner bei der Findung, Beratung und Begleitung unserer Beschäftigten.

Als gemeinnütziger Zweckbetrieb im Sinne von § 132 SGB IX unterliegen unsere Produkte und Dienstleistungen dem verminderten Mehrwertsteuersatz von 7%.

Mut tut gut

Caritas Karlsruhe e.V.